Sie sind hier: movecontrol (de) > movecontrol Konzept > Das movecontrol Konzept

Warum individuelle Einlagen?

Veröffentlichungen


  • Verletzungen und Beschwerden im Laufsport, Deutsches Ärzteblatt 05/02, Mayer, F., S. Grau, H. Baur et al.

  • Achillessehnenbeschwerden im Laufsport - eine aktuelle Übersicht, Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 05/00, Mayer, F., S. Grau, W. Bäurle et al.
  • Überlastungsprobleme oder Beschwerden beim Sport sind nicht ungewöhnlich!

    Studien über Art und Häufigkeiten von Beschwerden und Verletzungen im Sport (Mayer 2001; Brukner, Khan 2001; Ballas 1997; Fredrickson 1996; Van Mechelen 1992) belegen, dass durch regelmäßiges bzw. intensives Training fast einmal jährlich Beschwerden am unteren Bewegungsapparat auftreten.

    Mit movecontrol werden diese Probleme “aktiv” und wirkungsvoll therapiert.

     

    So spezifisch und vielfältig wie die Ursachen Ihrer Beschwerden, so komplex ist auch die computergestützte, biomechanische Bewegungsanalyse in unserem Analyse-Studio.

     

    Neben modernster Technik erfordert dies ein außergewöhnlich hohes Maß an Know How und Erfahrung. In unserem einzigartigen, überregionalen movecontrol Kompetenz- und Qualitäts-Netzwerk, bestehend aus renommierten, international anerkannten Spezialisten der Sportwissenschaft, Medizin, Physiotherapie und hochqualifizierten Bewegungsanalytikern aus den Spitzenbetrieben der Orthopädieschuhtechnik, erarbeiten wir dieses Wissen.

     

    Unterstützung der Regenerationszeit!

     

    Sporteinlagen dienen der phasengerechten Unterstützung des Fußes bzw. des unteren Bewegungsapparates.

    Sie dienen der leistungs- und sportartspezifischen Fußversorgung, Materialeigenschaften und –variationen können entsprechend adaptiert werden.

    Auf der Basis einer biomechanischen Bewegungsanalyse wird die individuelle Anatomie bei der Einlagenkonzeption berücksichtigt.


    Dank eines speziellen Aufbaus bzw. spezifischer Module wirken unsere movecontrol Einlagen aktiv und beziehen somit therapeutische Maßnahmen mit ein.