Sie sind hier: movecontrol (de) > Forschung & Entwicklung
Forschung & Entwicklung

Forschung und Entwicklung

dateien/images/forschung_labor.jpg

movecontrol funktioniert!


In zwei großangelegten, prospektiven Studien des Institutes für Sportmedizin und Prävention an der Universität Potsdam mit rund 100 Läuferinnen und Läufern, gefördert durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft, wurde die schmerzreduzierende Wirksamkeit und therapeutische Effizienz - vor allem bei Achillessehnen- und / oder Knieproblemen - von movecontrol eindeutig nachgewiesen.

 

Im Gegensatz zu bisherigen Einlagen, die lediglich der passiven Korrektur des Fußes dienten, führt movecontrol zu einer verstärkten Muskelaktivierung unter Berücksichtigung der einzelnen Bewegungsphasen. movecontrol fördert das intermuskuläre Zusammenspiel durch die einzigartige aktive Bewegungskontrolle.

 

 

Veröffentlichungen

 

Baur, H., A. Hirschmüller, S. Müller, M. Cassel, F. Mayer: Therapeutische Effizienz und Wirkungsweisen von Schuheinlagen im Sport. Orthopädie-Technik 9/09

 

Baur, H., M. Jahn, S. Müller, A. Hirschmüller, F. Mayer: Die Effektivität einer Einlagenversorgung bei klassischen Überlastungsbeschwerden im Laufsport. Orthopädieschuhtechnik Sonderheft 2004

 

Baur, H., F. Mayer: Wenn die Sohle schmerzt ... Sporteinlagenversorgung bei Plantarfaszienteilruptur – Ein Fallbeispiel. Orthopädieschuhtechnik 5/03

 

Praxisnahme Studien an der Universität Potsdam - Klicken zum Vergrößern

Praxisnahe Studien an der Universität Potsdam - Klicken zum Vergrößern

 

Das Ergebnis

 

Eine verbesserte Koordinationsfähigkeit - und die ist ausschlaggebend für einen verletzungsvorbeugenden Bewegungsablauf.